Loretto- und Vimy-Höhe

Führung durch den nordfranzösischen Bereich um die Loretto- und Vimy-Höhe

Auch das Artois, das damals durch die deutschen Truppen häufig Französisch-Flandern genannt worden ist, hat der Weltkrieg so schwer gezeichnet, dass er heute zu den Regionen gehört, die am schwersten zerstört worden sind. Auf dieser Führung besuchen Sie die berüchtigte Loretto-Höhe, um die bereits im Winter 1914 heftigste Kämpfe entbrannt waren. Monate später verlagerten sich diese Kämpfe auf die Vimy-Höhe. Beide sind nationale Gedenkstätten mit entsprechender Symbolkraft. Um sie herum liegen die größten Soldatenfriedhöfe um weiten Umfeld.

Darüber hinaus gibt es sehenswerte Hinterlassenschaften des Krieges besonders im Bereich um die Ortschaften Aubers und Fromelles.

Die Dauer dieser Führung richtet sich nach Ihren Wünschen. Sie kann zwischen 6 Stunden bis zu mehreren Tagen betragen. Kaltes oder warmes Essen zur Mittagszeit oder zum Ausklang kann natürlich organisiert werden.